Gardetanz

Der heutige Gardetanz oder auch Gardetanzsport ist auf die Girltruppen der Revuetheater aus den 1920er Jahren zurückzuführen.

Der Gardetanz ist ein geradliniger, eleganter Tanz mit vielfältigen Schrittkombinationen und immer wechselnden Bildern, wie z. B. Diagonalen, Halbkreis, V oder Stern. Ergänzt wird dies durch akrobatische Teile wie Spagat, Räder, Beinschwünge, und Beinführungen. Das Schwergewicht liegt neben der Choreographie auf Synchronität und Präzision.

 

Ab 16 Jahre

Termin:
  • Freitags von 18:00 bis 19:30 Uhr
Leitung: Petra Köhler
Ort:
PCV-Heim Burenweg